Bällebad

Konzept/Leistungen

Was ist und was tut das SPZ

Das Sozialpädiatrische Zentrum ist eine ambulante Einrichtung der Kinderklinik der Dr. Horst-Schmidt-Kliniken in Wiesbaden. Für entwicklungsverzögerte, behinderte oder von Behinderung bedrohte sowie chronisch kranke Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern und Bezugspersonen besteht hier die Möglichkeit einer umfassenden diagnostischen Beratung und ggf. Therapie.

Angebot, Aufgabenbeschreibung

Die Sozialpädiatrie beurteilt die Entwicklung und das Verhalten des Kindes unter Einbeziehung seines sozialen Lebensumfeldes. Dabei nutzen wir die Möglichkeit des interdisziplinären Teams: Mitarbeiter verschiedener Berufsgruppen bringen ihre fachspezifische Sichtweise ein.

Grundlage unserer Arbeit ist die systemische Betrachtung. Die Ergebnisse der durchgeführten Untersuchungen bilden die Grundlage, um ein individuelles Förderkonzept zu entwickeln. Besonderen Wert legen wir darauf gut abzuwägen, in welchem Ausmaß das festgestellte Problem das Kind in seinen Entwicklungschancen und in seiner konkreten Alltagsbewältigung einschränkt.

Insgesamt sieben Fachbereiche sind Bestandteile der ambulanten Einrichtung:

  • Ergotherapie
  • Kinderheilkunde
  • Kunsttherapie
  • Logopädie
  • Physiotherapie / Krankengymnastik
  • Psychotherapie
  • Sozialdienst

Das Sozialpädiatrische Zentrum steht im Austausch mit niedergelassenen Ärzten, Therapeuten, Frühförderstellen, Kindergärten, Schulen und anderen Einrichtungen.

Zwerg Nase:  Wir pflegen mit Herz weil Du einzigartig bist